Kontakt

Marktstr. 1
89597 Munderkingen

Tel 07393 598-122 
Fax 07393 598-130
Mobil 0172 7311640    
   
Email Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web Musikschule Raum Munderkingen
   
Büro Mi - Fr 09:00 – 11:00

Kalender

Juni 2019
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30
lenjerie intima bumbac

Lehrerkonzert 2019

Oberstadions Bürgersaal war vollbesetzt mit Zuhörern beim Konzert von Dozenten unserer Musikschule. Hier einige Impressionen:

Es traten auf: Elena Auberer/Violine, Anniina Pulliainen/Klarinette, Dorothée Ruoff/Gesang, Christian Prader/Querflöte, Wilhelm Rudat/Akkordeon, Wolfgang Weller/Klavier.

Fotoreihe: Privat

 

Pressestimmen in Auszügen:

„Der schöne Bürgersaal bot den perfekten Rahmen und genügend Platz für die rund 80 Besucher, die fast zwei Stunden lang in den Genuss niveauvoller Darbietungen kamen. Bürgermeister Kevin Wiest betonte zu Beginn den wichtigen Bildungsauftrag der Musikschule.
Anniina Pulliainen machte den Auftakt mit „Concertino für Klarinette und kleines Orchester“ von Ferruccio Busoni, wobei das kleine Orchester von Wolfgang Weller am Klavier ersetzt wurde. Die Finnin glänzte durch Leichtigkeit, mit der sie die vier Abschnitte dieses romantischen Stücks zum Besten gab.

Christian Prader stand diesem in der „Sonate für Flöte und Klavier“ von Francis Poulenc in nichts nach. Dieses dreisätzige Stück zählt mit seiner melodischen Intensität zu den bekanntesten Werken des Komponisten. Bereits im ersten Satz wirkt das Hauptthema wie eine nostalgische Synthese aus dem 18. Jahrhundert, die Melancholie des Beginns wird von virtuosen Effekten im Schlusssatz abgelöst.

Wilhelm Rudat nutzte sein Instrument, um Gefühle direkt und dramatisch auszudrücken. Rudat begleitete auch Elena Auberer, die auf ihrer Violine „Humoresque op. 101 Nr. 7“ von Antonin Dvoräk, „Café en España" und „Coffee with Bach“ von Joachim Johow sowie „iChau Paris!“ von Astor Piazolla zu Gehör brachte.“

Südwest Presse / Ehinger Tagblatt.

„Wir können froh sein, in der Verwaltungsgemeinschaft eine so tolle Musikschule zuhaben. Die Musikschule und ihre Lehrer sind eine Bereicherung für die Region“, sagte Oberstadions Bürgermeister Kevin Wiest zur Begrüßung der rund 80 Besucher.

Musikschulleiter Wolfgang Weller moderierte das „Konzert unserer Lehrkräfte“ und begleitete im ersten Konzertteil die Instrumentalisten am Klavier.

„Das war ein wunderschönes musikalisches Erlebnis, das wir alle in den Alltag mitnehmen können“, freute sich Oberstadions Bürgermeister Wiest.“

Schwäbische Zeitung Ehingen